Neuigkeiten

10.06.2018 Sonntag

DLRG Ortsgruppe bei "Wangen bewegt sich" aktiv


Für Bewegung ist war am Sonntag, 10. Juni 2018, von 11 bis 17 Uhr, gesorgt. Die Wangener Sportvereine und der Sportverband veranstalteten mit unter dem Motto „Wangen bewegt sich“ wieder ein großes Sportevent für jedermann.
Dieses Mal fand der Tag im Freibad Stefanshöhe am und im Wasser statt. Elf Vereine waren mit 17 Mitmachaktionen dabei, die jedes Alter ansprachen. Ein kleines Showprogramm fand am und im großen Becken statt. Auch der Sport- und Spielepark spielte eine wichtige Rolle im Programm.  Bei einem besonderen Team-Wettbewerb mussten drei Stationen bewältigt werden: Wasserrutschen, Wassereimerstaffel und Schwimmstaffel. Die DLRG Ortsgruppe Wangen betreute mit zahlreichen Helfern den Rutschwettbewerb und die Water Walker und sorgte mit den städtischen Schwimmmeistern und den Helfern vom DRK für die Sicherheit am und im Wasser. Flyer zur Veranstaltung Bericht der Schwäbischen Zeitung mehr


09.06.2018 Samstag

DLRG Einsatzgruppe Allgäu beim Wangener "D' Arge Nab" gefordert


Zieleinlauf beim Entenrennen. Wer gewinnt den 1. Preis?       Bild: schwäbische.de

Zieleinlauf beim Entenrennen. Wer gewinnt den 1. Preis? Bild: schwäbische.de

Einen arbeitsreichen Tag bescherte uns das alljährliche Wangener "D' Arge nab", das der Lions Club Wangen-Isny dieses Jahr bereits zum 13. Mal veranstaltete. Nachdem zusammen mit dem THW Wangen mittels Einsatz-Gerüst-System "EGS" der Start-Steg quer durch die Argen aufgebaut war, galt es die Veranstaltung entlang der Argen abzusichern. Die 20 Spaßboote und die unzähligen Zuschauer am Ufern und auf den Brücken gaben der Veranstaltung einen tollen Rahmen.  Nach den Spaßbooten starteten weitere 1.000 Teilnehmer auf der Argen: Für das Entenrennen der Lions bauten wir den Zieleinlauf und kümmerten uns um den logistischen Ablauf.  Danach galt es schließlich den Steg wieder zurückzubauen. Die 16 Einsatzkräfte der DLRG Ortsgruppen Wangen, Beuren und Bad Wurzach hatten dann auch nur beim Einsetzen der Boote und "abschöpfen" der Enten zu tun, im Übrigen verlief die Veranstaltung ohne Zwischenfälle. Bildergalerie der Schwäbischen... mehr


03.06.2018 Sonntag

Ferien-Anfängerschwimmkurs für Kinder ab 5 Jahren


Die DLRG Ortsgruppe Wangen bietet wieder zwei Ferien-Schwimmkurse mit je 10 Übungseinheiten für Kinder ab 5 Jahren an, und zwar von 30.07. bis 10.08., jeweils Montag bis Freitag von 9 bis 10 Uhr, bzw. von 10 bis 11 Uhr.  Die Kurse finden im Freibad Stefanshöhe in Wangen statt und kostetn 90 Euro pro Kind. weitere Infos & Anmeldung... mehr


17.05.2018 Donnerstag

Schule, Naturschutz und Vereinsarbeit im Einklang


Am Samstag, den 12.05.18 fand im Rahmen einer Seminararbeit des Sozialgymnasiums Leutkirch eine Seereinigung am Baggersee in Burkwang statt. Jenny Kurtz hatte sich für ihre Seminararbeit „Naturschutz und Vereinsarbeit am Beispiel der DLRG“ die Aufgabe gestellt, mit Hilfe der Einsatzgruppe Allgäu den Baggersee bei Isny unter Wasser zu reinigen. Es war jedoch schnell klar, dass die Anzahl an Tauchern der EG Allgäu hier nicht ausreichen. Es waren nur wenige Telefonante notwendig, um zusätzliche Taucher aus anderen Vereinen und Landkreisen zu organisieren. Mit 10 Helfern der EG Allgäu, 8 Tauchern der DLRG Memmingen und 5 Tauchern der „Lion Divers“ aus Wolfegg, konnte dann die Seereinigung um ca. 11Uhr begonnen werden. Nach einer kurzen Einweisung wurden die Taucher, ausgerüstet mit Stoffsäcken, durch ein Rettungsboot an ihre Tauchplätzte gebracht. Es dauerte nur wenige Minuten bis die ersten gefüllten Säcke und das erste Fahrrad geborgen wurde. Die Suche verlief dann auch bis... mehr


10.05.2018 Donnerstag

DLRG bietet Kinderattraktion bei den "Wangener Welten"


Von 4. bis 6. Juni fanden die Wangener Welten statt. Die DLRG Ortsgruppe Wangen zeigte Einblicke in Jugendarbeit und Wasser-Rettungsdienst.  Außerdem könnten Kinder in einem extra aufgebauten Becken ferngesteuerte Rettungs- und Polizeiboote steuern. Vielen Dank allen Helfern und Besuchern! mehr


02.05.2018 Mittwoch

vor Beginn der Badesaison Gefahrenstelle in der Argen beseitigt


Nach einem Hinweis der örtlichen Polizeidienststelle beseitigte ein Tauchtrupp der DLRG Wangen eine große Gefahr in der unteren Argen:  Direkt unter einer Brücke, die von Badenden gerne zum Springen in Wasser benutzt wird, hatten unbekannte ein herausgerissenes Verkehrszeichen versenkt. Das Standrohr ragte dabei nahezu senkrecht bis knapp unter die Wasseroberfläche und hätte bei trübem Wasser schlimme Verletzungen verursachen können.  Im Rahmen des Taucheinsatzes fanden die Wangener Einsatztaucher noch zwei weitere Verkehrszeichen, teils ebenfalls mit Betonfundamenten, sowie einen Einkaufswagen.  Die Gegenstände wurden mittels Seilwinde geborgen und dem Bauhof der Stadt Wangen zugeführt.  mehr


30.03.2018 Freitag

neuer Gerätewagen der Ortsgruppe Wangen nimmt Form an


Am Karfreitag fanden erste Abstimmungen am kurz zuvor gelieferten Fahrgestell statt.
Bei der Fa. Walser in Rankweil wurde diese Woche das Fahrgestell für unseren neuen Gerätewagen Wasserrettung angeliefert. Bereits zwei Tage später fand die erste Besprechung mit je einem Vertreter des Landesverbandes, des Bezirks und der Ortsgruppe statt.  Über den weiteren Fortgang werden wir in einem kleinen "Tagebuch" (rechter Seitenrand) berichten. mehr


23.03.2018 Freitag

Jahreshauptversammlung der DLRG Ortsgruppe Wangen im Allgäu


Ortsgruppe wählt neuen Vorstand
Bericht von schwaebische.de: Die DLRG-Ortsgruppe Wangen hat im Haus des Deutschen Roten Kreuzes am Freitagabend ihren Vorstand neu gewählt. Jürgen Bolz, Markus und Andrea Buhmann wurden dabei im Amt bestätigt. 40 von 201 Mitgliedern waren zur Jahreshauptversammlung erschienen. Sie sprachen über ihren Wunsch nach einer festen Station, nach einem neuen Gerätefahrzeug und über die stagnierende Mitgliederzahl. Markus Buhmann, technischer Leiter der Ortsgruppe, berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. „Wir hatten ausgesprochen wenig Rettungseinsätze, drei Notfalleinsätze und mehrere Veranstaltungsabsicherungen, darunter die Bodenseedurchquerung und eine Eisrettung“, sagte Buhmann. Erfreulich sei die ständig steigende Anzahl an gut ausgebildeten Einsatzkräften wie Strömungsretter, Taucher, Bootsführer, Zug- und Gruppenführer. Jedoch: „Die Mitgliederzahlen stagnieren“, erklärte Markus Buhmann. Dies sei darauf zurückzuführen, dass weniger Kinder und Jugendliche... mehr


12.03.2018 Montag

DLRG Wangen platziert sich bei den Bezirksmeisterschaften


Am Sonntag, 11. März, fanden in Baienfurt die Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen statt. Am Vormittag wurden die Einzelwettkämpfe ausgetragen. Unsere 5 Schwimmerinnen und 6 Schwimmer vom Mittwochstraining waren vollständig erschienen und alle waren sehr aufgeregt. Für viele unserer Kinder war es der erste DLRG Wettkampf und die Trainer Nils und Christiane hatten alle Hände voll zu tun, damit die Kinder rechtzeitig am Startblock standen. Beim Einzelwettkampf gab es abhängig von der Altersklasse verschiedene Disziplinen. Unter anderem das Retten einer Puppe mit und ohne Flossen, Rückenschwimmen und Freistil. Die anstrengendste Disziplin war sicherlich das Hindernisschwimmen. Dabei mussten die Starter in der Mitte der Bahn unter einem Hindernis hindurch tauchen. Es gab keinen Fehlstart und alle waren sehr motiviert und haben ihr Bestes gegeben. Nach einer Mittagspause wurden am Nachmittag die Mannschaftswettkämpfe ausgetragen. Hier schwammen immer 4 Schwimmer... mehr


18.02.2018 Sonntag

Einsatzgruppe Allgäu übt für den Ernstfall


Am vergangenen Sonntag trafen sich die Helfer der DLRG Einsatzgruppe Allgäu, um am Hengelesweiher in Isny-Großholzleute das Vorgehen bei der Rettung von ins Eis eingebrochenen Personen zu trainieren. Trotz des Tauwetters der vergangenen Tage bot der schattige Weiher perfekte Übungsbedingungen und eine ausreichend dicke Eisdecke für eine sichere Übung - wir raten dennoch davon ab, momentan Eisflächen offener Gewässer zu betreten! mehr



Thema: Unterwasser-Ortung mit SideScan-Sonar

Seit 2007 beschäftigen wir uns mit der UW-Ortung mittels Side-Scan-Technologie.  Hierfür nutzen wir unser Hochwasserboot als Träger, halten die Anlage aber auch in einer mobilen Ausführung zur Montage auf beliebigen Booten vor. 

Details mit vielen Hintergrund-Informationen und tollen Bildern finden Sie hier